Jahreshauptversammlung 2018 Löschgruppe Löhne-Obernbeck

Jahreshauptversammlung 2018 Löschgruppe Löhne-Obernbeck

Am 13.01.2017 blickte die Löschgruppe Obernbeck auf eine ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Löschgruppenführer Volker Prüßner stellte am Samstagabend den Mitgliedern der Löschgruppe, der Wehrführung sowie den anwesenden Ehrengästen seinen Jahresbericht vor.

Insgesamt wurde die Löschgruppe Obernbeck im Jahr 2017 zu 23 Einsätzen gerufen. Das Einsatzspektrum umfasste dabei neben Brandeinsätzen auch technische Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen, Rettungseinsätzen mit dem Schlauchboot auf Löhner Gewässern und Fehleinsätze durch Brandmeldeanlagen. Zum 31.12.2017 engagieren sich 11 Frauen und 32 Männer ehrenamtlich in der Einheit.

Wie in den vergangenen Jahren auch, standen für die Obernbecker Löschgruppe wieder einige interessante Ausbildungsdienste auf dem Dienstplan. So wurde in diesem Jahr unter anderem wieder eine Übung mit dem THW veranstaltet. Ging es bei der gemeinsamen Übung im Jahr 2016 noch um die technische Hilfeleistung, waren diesmal eher die THW-Helfer gefordert. Sie hatten die Chance, gemeinsam mit den „Obernbeckern“ den im Umgang mit Schlauch und Strahlroher zu trainieren. Zusätzlich stand noch ein Sonderdienst zum Thema „Retten und Selbstretten“ auf der Agenda. Dazu nutzte die Löschgruppe Obernbeck die Kontakte zum Löschzug Gohfeld/Wittel. Dieser hat an seinem Feuerwehrhaus im Libellenweg einen ausgedienten Schlauchturm, an dem der Umgang mit Haltegurt und Leinen praktisch geübt werden kann.

Dass die Kameradschaftspflege in der Löschgruppe Obernbeck nicht zu kurz kommt, zeigt auch die Vielzahl an Veranstaltungen, die keinen direkten Bezug zur Feuerwehr haben. Unter anderem stand 2017 ein Ausflug an die Nordseeküste nach Cuxhaven auf dem Programm. Darüber hinaus bot die Löschgruppe Obernbeck der Löhner Bevölkerung während ihres Familientags die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Feuerwehr zu Informieren. Damit leisten die Obernbecker Kameraden, wie in den vergangenen Jahren zuvor auch, einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Löhne. „Der Familientag war wieder eine gelungen und sehr gut angenommene Veranstaltung“, bilanzierte auch Christian Ehlert, stellv. Leiter der Feuerwehr Löhne.

Erstmalig wurde im vergangenen Jahr ein Aktionstag für die Grundschule Obernbeck durchgeführt. Dabei bekamen die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen einen Einblick, was die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr leisten. „Eine sehr gute Aktion, die ihr dort durchgeführt habt. Ich hoffe, dass auch die anderen Einheiten in Löhne einen solchen Aktionstag zukünftig anbieten“, lobte der stellv. Leiter der Feuerwehr Löhne Dirk Rabeneck. Das ursprüngliche Konzept des Aktionstags geht aus Überlegungen der Einheit Löhne Ort hervor und wurde von den Obernbecker Kollegen auf ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Ein besonderes Jubiläum stand für die Löschgruppe Obernbeck im Jahr 2017 zusätzlich auf dem Plan. Seit mittlerweile 65 Jahren gehört Fritz Gerking der Obernbecker Löschgruppe an. Dafür erhielt er unter tosendem Beifall ein Präsent durch die Löschgruppenführung überreicht.

Im Anschluss an Volker Prüßners Jahresbericht knüpften die Grußworte der Wehrführung. Ralf Krause, der an diesem Abend leider verhindert war, ließ durch seine Stellvertreter Christian Ehlert und Dirk Rabeneck Grüße überbringen. Einen allgemeinen Ausblick auf 2018 gab Christian Ehlert für alle Anwesenden. So habe die Trinkwasserknappheit im Sommer 2017 der Wehrführung gezeigt, dass besonders die kritische Infrastruktur wie Elektrizität oder Trinkwasser, die Feuerwehr vor große Herausforderungen stellen kann. Um zukünftig besser auf solche Lagen vorbereitet zu sein, wird seitens der Wehrführung stetig an entsprechenden Einsatzplänen gearbeitet. Dirk Rabeneck ging kurz auf technische Neuerungen ein. So konnten für alle Mitglieder der Feuerwehr Löhne spezielle Handschuhe für die technische Hilfeleistung angeschafft werden. Zusätzlich haben die ersten Kameraden eine neue Version der Feuerwehrschutzjacken erhalten. Diese wird in den nächsten Jahren die bisherigen Einsatzjacken ersetzen. Für Ende des Jahres ist die Beschaffung von neuen Meldeempfängern geplant.

Im Anschluss konnten mit Holger Menzel, Katharina Kaiser und Alexander Gören gleich drei neue Mitglieder in die Feuerwehr Löhne aufgenommen werden.

Anschließend konnte die stellv. Leiter der Feuerwehr Christian Ehlert und Dirk Rabeneck die folgenden Beförderungen vornehmen:

Zum Feuerwehrmann-Anwärter/ zur Feuerwehfrau-Anwärterin: Holger Menzel, Katharina Kaiser, Alexander Gören
Zur Feuerwehrfrau/ zum Feuerwehrmann: Larissa Reichelt, Ferat Tüntünlü
Zur Oberfeuerwehrfrau: Larissa Perner
Zur Hauptfeuerwehrfrau/ zum Hauptfeuerwehrmann: Sarah Flemming-Tüntünlü, Patrick Pohl
Zum Brandoberinspektor: Marvin Haase

Ehrungen Löschgruppenintern:
10-jährige Mitgliedschaft: Ria Schwarz, Larissa Perner, Sarah Flemming-Tüntünlü
15-jährige Mitgliedschaft: Marvin Haase
20-jährige Mitgliedschaft: Oliver Prüßner
30-jährige Mitgliedschaft: Karsten Perner, Torsten Reinert
65-jährige Mitgliedschaft; Fritz Gerking

Bericht und Foto: Sebastian Pörtner

chevron-right chevron-left

Kommentare sind deaktiviert