Seifenkistenrennen 2017

Zum 14. Mal rollten die Rennpappen durch Obernbeck

Am Samstag den 16.09.2017 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Obernbeck zum 14ten Mal Ihr Seifenkistenrennen.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Team um Jugendwart Torsten Stürzebecher insgesamt 20 Seifenkisten und ihre Fahrer begrüßen. Die Teams kamen aus dem gesamten Kreisgebiet und sogar darüber hinaus aus Bielefeld. Die Straße „Am Nordhang“ stellte wie in den vergangenen Jahren wieder die Rennstrecke dar und wurde eigens dafür für den Pkw Verkehr gesperrt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Anwohner. Im Zielbereich der Strecke sammelten sich viele interessierte und neugierige Besucher und verfolgten gespannt den Rennbetrieb, während im Fahrerlager noch einige Abstimmungen an den Rennkisten vorgenommen wurden.

 

Nach sechs spannenden und rasanten Wertungsläufen, die alle samt ohne nennenswerte Unfälle von statten gingen, stand der Sieger des Rennen fest. Dank bester Technik konnte auch in diesem Jahr die Jugendgruppe Gohfeld/Wittel den Sieg nach Hause fahren. Kurz nach der Siegerehrung kündigten bereits einige Jugendwarte und Betreuer an, im kommenden Jahr die GoWi Technik der luftgefüllten Reifen zu kopieren um dann eine konkurrenzfähige Rennpappe ins Rennen schicken zu können.

 

Besonders erfreulich war neben der erstmaligen Teilnahme der JF Kirchlengern (im kommenden Jahr dann mit einer eigenen Seifenkiste) auch die Teilnahme der Astrid-Lindgren-Schule aus Bielefeld. Die dortige 4te Klasse hat im Rahmen eines Projekts eine Seifenkiste gebaut und nimmt seit dem erfolgreich an verschiedenen Rennen teil. Aus Bünde nahm darüber hinaus die Jungschar teil, die sich ebenfalls in einer selbstgebauten Kiste auf den vorderen Plätzen platzieren konnte.

chevron-right chevron-left

Bericht: Sebastian Pörtner
Bilder: Dennis Matschuck/ Sebastian Pörtner

Kommentare sind deaktiviert