Jahreshauptversammlung Löhne Ort

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Löhne-Ort

 

Am 16.02.2019 blickte die Löschgruppe Löhne Ort auf ein einsatzreiches Jahr 2019 zurück. Löschgruppenführer Thomas Arning stellte am Samstag-Abend den Mitgliedern der Löschgruppe, der Wehrführung sowie den anwesenden Ehrengästen seinen Jahresbericht vor.

Insgesamt wurde die Löschgruppe Löhne Ort im Jahr 2019 zu 74 Einsätzen gerufen. Das Einsatzspektrum umfasste dabei neben Brandeinsätzen auch technische Hilfeleistungen nach Unwettern, Beseitigungen von Ölspuren, ausgelöste Brandmeldeanlagen sowie Alarmierungen für den Einsatzleitwagen 2 im gesamten Kreisgebiet. Bei diesen Einsätzen leisteten die Kameraden rund 104 Einsatzstunden zum Schutz der Löhner Bevölkerung. Die Einsatzzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr nochmal merklich angestiegen.

Im September 2019 stand das eigentliche Highlight des Jahres an. Die Löschgruppe feierte Ihr 125jähriges und die Jugendfeuerwehr Ihr 50jähriges Bestehen. Das Doppeljubiläum wurde gebührende gefeiert. Am Freitag startet das Festwochenende mit einer offiziellen Feierstunde. Neben unserem Bürgermeister konnten wir dort weitere Vertreter aus Rat und Verwaltung, viele Fördernde Mitglieder, die Einheiten der Feuerwehr Löhne sowie befreundetet Feuerwehren aus dem Umkreis begrüßen. Am darauffolgenden Samstag stand der Tag ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Anlässlich des Bestehens wurden die Jugendfeuerwehren des Kreises Herford zu einer Orientierungsfahrt in Feuerwehrhaus an der Brunnenstraße eingeladen. Am Abend des Tages konnte dann das Dorffest 2.0 starten. Dort feierten wir mit der Löhner Bevölkerung bis in die Morgenstunden. Den Abschluss des Jubiläumswochenendes bildete ein großer Hallengottesdienst in unserer Fahrzeughalle. Besonders nennenswert dabei ist, dass vier junge Menschen an diesem Tag Ihren christlichen Segen in unseren Räumlichkeiten empfangen konnten.

Auch wenn die Organisation und Planung des Jubiläums viel Zeit in Anspruch nahm, standen natürlich noch die regulären Dienstabende und zusätzlichen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen auf Kreis- und Landesebene für die Mitglieder der Einheit auf dem Plan. Zusätzlich engagierte sich die Löschgruppe Löhne-Ort auch in der Dorfgemeinschaft sehr stark. So wurde zum Beispiel im Januar die traditionelle Tannenbaumsammlung durchgeführt. Darüber hinaus begleitete die Löschgruppe noch den Laternenumzug der Kirchengemeinde und sorgt für die Kalt- und Warmgetränke.

Im April des Jahres veranstaltete die Löschgruppe Löhne Ort wieder Ihren Aktionstag für die 4te Klasse der Grundschule. Dabei erhielten die Kinder einen Einblick in die Arbeit der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr. Das Highlight war wie in den vergangenen Jahren, dass die Kinder selbstständig am Brandsimulator „Heimi“ den Umgang mit einem Feuerlöscher üben konnten. Besonders erfreulich für die Jugendfeuerwehr Löhne-Ort war, dass wieder einige Kids für die Arbeit der Jugendfeuerwehr gewonnen werden konnten.

In seinen Grußworten dankte Ralf Krause, Leiter der Feuerwehr Löhne, den Kameraden für die geleistet Arbeit im Jahr 2019. Zusätzlich konnte Krause noch von verschiedenen Änderungen berichten. So werde die, ursprünglich für 2019 geplanten, Umbaumaßnahmen an der Brunnenstraße endlich im Jahr 2020 beginnen. Für das Jahr 2020 kündigte Dirk Rabeneck, stellv. Leiter der Feuerwehr Löhne, die Auslieferung des neuen Tanklöschfahrzeug an. Last but not least bedankte sich Christian Ehlert, ebenfalls stellv. Leiter der Feuerwehr und Ausbildungsbeauftragter, für die vielen Stunden, die für die Aus- und Fortbildung investiert wurden.

Im weiteren Verlauf des Abends konnten durch Ralf Krause noch verschiedenen Lehrgangsbescheinigungen überreicht und Beförderungen ausgesprochen werden.

Beförderungen:

Zum Feuerwehrmann: Jens Grospitz, Kyra Kuhlmann, Felix Gronemeier

Zum Oberfeuerwehrmann:  Marco Redeker, Joel Köster

Zum Oberbrandmeister: Maik Remmert

 

Ehrungen:

Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Gold für 35-jährige Pflichterfüllung: Thomas Stickdorn

 

 

Bericht: Sebastian Pörtner

Foto: Dennis Matschuck

JHV_Löhne-Ort_2020

 

 

Kommentare sind deaktiviert