VU auf der Autobahn A30

Die Feuerwehr Löhne wurde heute Vormittag zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn A30 alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Insassen des PKW nicht eingeklemmt waren und sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnten. Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt. Seitens der Feuerwehr konnten wir uns auf das Aufnehmen von auslaufenden Betriebsmitteln beschränken. Die Autobahn 30 musste auf Grund des Unfall kurzfristig in Fahrtrichtung Hannover gesperrt werden. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die ehrenamtlichen Einheiten Löhne-Ort und Obernbeck.

Kommentare sind deaktiviert